Ausgleichs- und Ersatzflächen

Die naturschutzrechtliche Eingriffsregelung §§ 13 ff. BNatSchG sieht vor, dass sich Verursacher von erheblichen Eingriffen in die Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushalts und des Landschaftsbildes zu entsprechenden Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen verpflichten. 

      Wir verfügen über eine große Auswahl an gesicherten Flächen, die nach dem Waldgesetz des Landes Brandenburg (LWaldG) und nach dem Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchg) für diese Kompensationsmaßnahmen geeignet sind.

      Das Angbot unserer Flächen konzentriert sich auf die Region Ostbrandenburg, speziell auf die Naturräume Barnim-Lebus und ostbrandenburgisches Heide- und Seengebiet.


      Alle verfügbaren Flächen unserer Arbeitsgemeinschaft können Sie auch jederzeit persönlich bei uns erfragen. 

      Nehmen Sie auch als Flächeneigentümer Kontakt zu uns auf, wenn Sie Ihre Flächen für Ersatz- und Ausgleichsmaßnahmen zur Verfügung stellen möchten. Wir freuen uns, wenn wir unseren Pool an kompensationsfähigen Flächen erweitern können.

                    Copyright © WaldWieseHolz GmbH